Coronavirus Info: Aufgrund des hohen Versandaufkommens kann es zu Verzögerungen kommen.
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline 0800 123 454 321
 
Weiterleitung zu:

Ähnliche Suchbegriffe

    Hersteller

      Inhalte

        Kategorien

          Blog Artikel

            Einkaufswelten

              Produktvorschläge

                Badfliesen Ideen und Tipps

                Am Anfang war die Idee … Wenn Sie noch auf der Ideensuche zur Badgestaltung sind, sollten Sie Ihr Hauptaugenmerk auf Ihre künftigen Badezimmer-Fliesen legen. Fliesen prägen die Optik im Bad wie kein anderes Gestaltungselement. Die kleinen weißen Wandfliesen von anno dazumal haben sich längst überlebt. Heute geht der Trend hin zur ausdrucksstarken Badgestaltung: mit Großformaten, Natursteinfliesen, Fliesen in Holzoptik oder Mosaikfliesen. Badfliesen entwickeln sich immer mehr zu Dekoelementen.

                Die Auswahl der verschiedenen Fliesen-Angebote wird immer größer. Wer nicht vom Fach ist, weiß meistens nicht, welche Fliesen sich überhaupt für sein Badezimmer eignen. Deshalb haben die Fachleute von Bau99 nicht nur Ideen für Badfliesen zusammengetragen. Sie haben Ihnen auch einen Überblick über die wichtigsten Kriterien beim Fliesenkauf erstellt. Mit unseren spannenden Badfliesen-Ideen und dieser Handvoll Fachwissen im Hinterkopf finden Sie bestimmt genau die richtigen Badezimmer-Fliesen in unserem Onlineshop.

                Fliesen: Know-how für Einsteiger

                Selbst die kreativsten Badfliesen-Ideen müssen handfest umgesetzt werden. Unser Mini-Crashkurs für Fliesenkäufer gibt Ihnen alle grundlegenden Informationen über die notwendigen Eigenschaften von Fliesen in Nassbereichen an die Hand. Nehmen Sie sich die Zeit und informieren Sie sich, auch wenn Sie lieber gleich zu unseren Badfliesen-Ideen weiterscrollen würden. Wir machen es kurz und schmerzlos:

                Rutschfestigkeit von Bodenfliesen im Bad

                Natürlich ist Ihr Bad ein Privatbereich und es gibt – im Gegensatz zu öffentlichen Bereichen – keine Vorschriften darüber, welche Badezimmer-Fliesen Sie dort verlegen sollten. Aber gerade im Bad und speziell unter der Dusche besteht bei glatten Fliesen eine erhöhte Rutschgefahr. Um eventuellen Unfällen vorzubeugen, sollten Sie besser rutschhemmende Fliesen für Dusche und Badezimmer kaufen. Dabei ist es hilfreich zu wissen, dass hochwertige Fliesen in die Rutschsicherheitsklassen von R 9 bis R 13 eingeteilt werden.

                Für Bodenfliesen in privaten Badezimmern sind Artikel mit der Rutschsicherheitsklasse R 10 völlig ausreichend. Deren Oberflächen haben einen normalen Haftreibewert und wirken rutschhemmend. Bei Fliesen unter der bodengleichen Dusche und im barrierefreien Bad sollten Sie aber noch auf eine weitere Klassifizierung achten: Bei der Bewertungsgruppe nach GUV-I 8527 geht es um rutschhemmende Eigenschaften von feuchten Flächen. Sie ist in die Klassen A bis C eingeteilt. Mit Fliesen der Bewertungsklasse B liegen Sie bei der Gestaltung Ihrer Dusche genau richtig.

                Welche Fliesen eignen sich für ein Badezimmer?

                Bodenfliesen werden nicht nur nach ihrer Rutschfestigkeit klassifiziert. Es gibt auch vier verschiedene Abriebgruppen. Je höher der Zahlenwert, desto härter und abriebfester ist die Oberfläche einer Fliese. Für Badezimmer sind Fliesen der Abriebgruppe zwei oder drei geeignet. Hochwertige Badezimmer-Fliesen unterliegen in puncto Qualität einer bestimmten EU-Norm. Mit dieser EU-Norm sind die Mindestanforderungen an Steingut- und Steinzeugfliesen definiert. Dabei handelt es sich um Parameter zur

                • Maßtoleranz
                • Frostsicherheit
                • Ebenflächigkeit
                • Abriebfestigkeit
                • Druck- und Biegefestigkeit
                • Rutschfestigkeit

                Welche Wandfliesen im Badezimmer wählen?

                Naturgemäß müssen Wandfliesen im Bad geringeren Belastungen standhalten als Bodenfliesen. Dennoch gibt es auch bei Wandfliesen einige Dinge, die Sie vor Ihrem Kauf wissen sollten. Sowohl bei Steingutfliesen als auch bei Feinsteinzeugfliesen sollten Sie darauf achten, dass alle Posten dieselbe Brandfarbe haben. Sie sollten möglichst aus derselben Charge stammen.

                Welche Arten von Badezimmer-Fliesen gibt es?

                Aktuell sind vier verschiedene Sorten von Keramikfliesen auf dem Markt. Grobkeramikfliesen wie Cotto-Fliesen oder Klinkerfliesen werden hauptsächlich in Außenbereichen eingesetzt. Feinsteinzeugfliesen sind aufgrund hoher Brenntemperaturen von 1.200 bis 1.350 °C sehr hart und extrem strapazierfähig. Sie werden zumeist in stark frequentierten Bereichen verlegt. Mittlerweile produzieren aber viele Hersteller auch Feinsteinzeugfliesen, die als Wand- und Bodenbelag im Bad geeignet sind.

                Traditionell werden in Badezimmern Steinzeugfliesen verwendet. Sie nehmen nur relativ wenig Wasser auf, weil sie bei etwa 1.000 °C gebrannt werden. Steinzeugfliesen eignen sich ebenso als Wand- wie auch als Bodenfliesen. Die meisten Wandfliesen bestehen allerdings aus Steingut – ein etwas weicheres Material, das trotzdem allen Anforderungen an eine robuste Wandverkleidung gerecht wird. Sie werden in vielen spannenden Varianten angeboten: im Naturstein-Look, mit Metallic-Effekt, mit Vintage-Druck, im Subway-Look – auch geeignet als Fliesenspiegel in der Küche – oder in Holzoptik.

                Badfliesen-Ideen für Individualisten

                Nach der grauen Theorie endlich zur Praxis: Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über aktuelle Trends im Bad-Design, neuartige Badezimmer-Fliesen und kreative Lösungen für Ihr Bad. Generell geht der Trend weg von der alten quadratischen Fliese und hin zu rechteckigen Formaten. Was die Größe angeht, sind aktuell besonders Großformate angesagt. Dazu ein Profi-Tipp für Heimwerker:

                Großformate sehen wirklich gut aus – aber nur, wenn sie professionell verlegt wurden. Formate mit bis zu 40 Zentimetern Kantenlänge kaschieren etwaige Unregelmäßigkeiten wesentlich besser als „die Großen“. Für das Verlegen von Badezimmer-Fliesen ab 60 Zentimetern Kantenlänge sollten Sie unbedingt einen Profi engagieren.

                Durch neue Verarbeitungsmethoden eröffnen sich immer mehr Möglichkeiten zur Oberflächengestaltung der Fliesen. Mittlerweile können Sie Ihrem Bad jeden gewünschten Look verleihen: in rustikaler Holz- und Natursteinoptik, streng minimalistisch mit Fliesen in Betonoptik und Subway Tiles, glamourös mit reflektierenden Fliesen im Metallic-Look oder im Boho-Style mit Retro-Fliesen.

                Badfliesen-Ideen mit Fliesen in Holzoptik

                Fliesen in Holzoptik sind aktuell die absoluten Renner auf dem Markt. Kein Wunder: Zum einen vermitteln sie das warme Ambiente von Holz, zum anderen punkten sie mit den hygienischen und pflegeleichten Eigenschaften von Keramikfliesen. In einem Feuchtraum einen echten Holzboden zu verlegen ist riskant: Die meisten Holzarten würden sich innerhalb kürzester Zeit verziehen. Dank neuer Produktionsmethoden sind Holzfliesen mittlerweile von einem echten Holzboden kaum zu unterscheiden.

                Fischgrätmuster, Stäbchendesign oder Schiffsboden: Fliesen in Holzoptik gibt es in allen nur denkbaren Formaten. Sie finden Holzfliesen in Längen von bis zu 150 Zentimetern oder in klassischen Kantenlängen von 40 bis 60 Zentimetern. Mit Fliesen in Holzoptik können Sie sich besten Gewissens einen Boden in edler Mahagoni- oder Eichenoptik leisten. Kein Baum muss dafür sein Leben lassen. Wer seine Räume im Landhausstil eingerichtet hat, kann diesen künftig auch im Bad umsetzen.

                „Vertäfeln“ Sie Ihre Badezimmerwand mit Wandfliesen in Holzoptik. Rahmen Sie Ihren Spiegel mit Holzfliesen ein. Fassen Sie Ihre Badewanne mit „Holzlatten“ ein, damit sie wie ein Außenpool wirkt. Kombinieren Sie Natursteinfliesen mit Fliesen in Holzoptik, um ein rustikales Ambiente zu schaffen. Provozieren Sie mit einem Stilbruch zwischen Chrom und Glas und Badezimmerfliesen in Holzoptik. Wer erwartet schon einen Holzboden im Fischgrätmuster in Ihrem Badezimmer? Ihre Gäste werden Augen machen.

                 

                Warum Fliesen in Holzoptik kaufen?

                Fliesen in Holzoptik punkten mit folgenden Eigenschaften:

                • naturidentisches Design
                • wasserabweisend
                • pflegeleicht
                • hygienisch
                • ökologisch unbedenklich
                • keine Schadstoffemissionen
                • für Fußbodenheizung geeignet

                Industrial Design mit Badezimmer-Fliesen in Betonoptik

                Ungewöhnliche Badfliesen-Ideen mit urbanem Chic: Warum nicht ein Bad im Industrie-Design einrichten? Der urige Charme von Regalen aus zweckentfremdeten Wasserrohren und Glas, Retro-Beleuchtung gepaart mit Hightech-Duschsystemen, Fliesen in Betonoptik oder Subway-Tiles mit passendem Graffiti – so ein Badezimmer gibt es nirgendwo anders. Sie lieben einzigartiges Design? Toben Sie sich in Ihrem Badezimmer aus und verwandeln Sie es in ein Designerbad.

                Wenn Sie Fliesen in Betonoptik fugenlos verlegen, gestalten Sie puristische Flächen, die von echtem Beton kaum zu unterscheiden sind. Sie haben allerdings einen Vorteil: Die meisten Fliesen in Betonoptik bestehen aus besonders hartem Feinsteinzeug und nehmen so gut wie keine Feuchtigkeit auf. Durch ihre harte Oberfläche sind sie besonders gut sauber zu halten – und eignen sich deshalb nicht nur für private Badezimmer, sondern auch für öffentliche Bereiche.

                Warum Fliesen in Betonoptik kaufen?

                Das zeichnet Fliesen in Betonoptik besonders aus:

                • rauer Look
                • glatte Oberfläche
                • auch fugenlos verlegbar
                • wasserabweisend
                • belastbar
                • hygienisch
                • pflegeleicht
                • für Fußbodenheizung geeignet
                • keine Freisetzung von Schadstoffen

                Natursteinfliesen: Badfliesen-Ideen für Puristen

                Sie lieben den unverfälschten Look von Marmor, Sandstein oder Schiefer? Dann kaufen Sie Fliesen mit den einzigartigen Eigenschaften von Keramikfliesen und dem Look von echtem Naturstein. Weiche Natursteine wie Marmor sind offenporig und binden Feuchtigkeit. Deshalb müssen Natursteinfliesen vor der Verlegung im Badezimmer versiegelt werden. Dazu werden chemische Produkte verwendet. Natursteinfliesen aus Keramik sind völlig frei von Chemie.

                Hinzu kommt, dass Naturstein häufig keine säurehaltigen Reinigungsmittel verträgt. Außerdem ist er bruchempfindlich. Auch härtere Natursteine wie Granit oder Basalt können es in puncto Haltbarkeit nicht mit Natursteinfliesen aus Feinsteinzeug aufnehmen. Oberflächen von keramischen Natursteinfliesen sehen echtem Stein zum Verwechseln ähnlich. Sie sind leicht unregelmäßig geformt und zeigen Narben oder Maserungen.

                Kaum jemand wird in der Lage sein, den Unterschied zwischen den nachgebildeten Natursteinfliesen zum Original zu erkennen. Auch beim Thema Wand- oder Fußbodenheizung schneiden die Keramikfliesen im Naturstein-Look besser ab. Sie vertragen punktuelle Erwärmung wesentlich besser als Naturstein. Gestalterisch bieten Ihnen Natursteinfliesen einen großen Spielraum.

                Sie sind nicht nur als Platten mit bis zu 100 Zentimetern Kantenlänge erhältlich, sondern werden auch als Wandfliesen angeboten, die gemauerte oder geschichtete Natursteinmauern imitieren. Fassen Sie die Wand hinter Ihrer Eckbadewanne mit einer „Natursteinmauer“ ein. Oder lassen Sie die Raumkonturen verschwinden, indem Sie das gesamte Bad mit denselben Natursteinfliesen auskleiden. Es gibt unzählige Badfliesen-Ideen für Natursteinliebhaber.

                   

                Warum Natursteinfliesen aus Keramik kaufen?

                Natursteinfliesen-Imitate sind den Originalen in vielen Punkten überlegen. Sie sind

                • perfekt nachgebildet
                • lange haltbar
                • emissionsfrei
                • belastbar
                • wasserfest
                • geeignet für Wand- und Fußbodenheizung
                • auch fugenlos verlegbar
                • pflegeleicht
                • hygienisch

                Badezimmer-Fliesen: ein ökologisches Baumaterial

                Fliesen werden aus natürlichen Rohstoffen wie Ton, Feldspat und Quarz hergestellt. Die einzigen CO2-Emissionen entstehen beim Brennen. Sie sind aber sehr gering, weil die Brennöfen mit Gas befeuert werden. Keramikfliesen sind jahrzehntelang haltbar und werden zumeist nur ausgetauscht, weil sich die Wohntrends verändern. Sie sind also ein nachhaltiger Baustoff. Hinzu kommt, dass Fliesen keinerlei Emissionen an die Raumluft abgeben. Fast jeder andere Baustoff setzt irgendwelche Schadstoffe frei. Keramikfliesen sind also uneingeschränkt für Allergiker, kleine Kinder und ältere Menschen zu empfehlen. Sie eignen sich nicht nur als umweltfreundlicher Bodenbelag, sondern auch zur Wandgestaltung und zur Dekoration.

                Projekt: Fliesen