Fachhandel für Privat und Handwerk
Kompetente Fachberatung
 
Weiterleitung zu:

Ähnliche Suchbegriffe

    Hersteller

      Inhalte

        Kategorien

          Blog Artikel

            Einkaufswelten

              Produktvorschläge

                Filter schließen
                •  
                1 von 2
                1 von 2
                Luft/Wasser Wärmepumpen

                Luft-Wasser-Wärmepumpen: Informationen & Vorteile

                Was ist eine Luft-Wasser-Wärmepumpe?

                Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe ist eine umweltfreundliche Heizungsanlage, die Wärme aus der Außenluft nutzt, um ein Haus zu heizen und Warmwasser zu bereiten. Die Funktionsweise basiert auf einem thermodynamischen Kreislauf, der Energie von einem niedrigen Temperaturniveau (Außenluft) auf ein höheres Temperaturniveau (Heizwasser) hebt.

                Vorteile von Luft-Wasser-Wärmepumpen:

                • Energieeinsparung: Bis zu 80% weniger Energiekosten im Vergleich zu Öl- & Gasheizungen
                • Fördermöglichkeiten: Attraktive Förderprogramme vom Staat & BAFA
                • Komfort: Wärme & Kühlung in einem System, ganzjährig perfektes Raumklima
                • Nachhaltigkeit: Umweltfreundliche Heiztechnologie mit CO2-Reduzierung
                • Einfache Installation: Ideal für Neubau & Sanierung
                • Wartungsarm: Einfache Reinigung & Wartung
                • Komfortable Warmwasserbereitung: Integrierte Warmwasserbereitung
                • Wertsteigerung der Immobilie: Attraktive Investition in die Zukunft

                Wie funktioniert eine Luft-Wasser-Wärmepumpe?

                1. Verdampfer: Die Außenluft wird angesaugt und durch den Verdampfer geleitet.
                2. Kompressor: Das Kältemittel im Verdampfer verdampft und nimmt dabei Wärme aus der Außenluft auf.
                3. Verflüssiger: Der komprimierte Kältemittelgas strömt durch den Verflüssiger, wo es unter Abgabe von Wärme an das Heizwasser kondensiert.
                4. Entspannungsventil: Das Kältemittel entspannt sich und wird wieder flüssig.
                5. Kreislauf: Der Kreislauf beginnt erneut.

                Komponenten einer Luft-Wasser-Wärmepumpe:

                • Außeneinheit: Enthält den Verdampfer und den Ventilator
                • Inneneinheit: Enthält den Verflüssiger, den Kompressor und die Steuerung
                • Wärmeverteilsystem: Heizkörper, Fußbodenheizung oder Fancoils

                Welche Arten von Luft-Wasser-Wärmepumpen gibt es?

                • Monovalenz: Die Wärmepumpe übernimmt die gesamte Heizleistung.
                • Bivalenz: Die Wärmepumpe arbeitet in Kombination mit einer anderen Heizquelle, z. B. einer Gasheizung.
                • Hybridsysteme: Die Wärmepumpe und eine andere Heizquelle ergänzen sich gegenseitig.

                Förderung von Luft-Wasser-Wärmepumpen:

                Die Bundesregierung und die KfW-Bankengruppe fördern den Einbau von Luft-Wasser-Wärmepumpen mit attraktiven Förderprogrammen.

                Luft-Wasser-Wärmepumpen: Informationen & Vorteile Was ist eine Luft-Wasser-Wärmepumpe? Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe ist eine umweltfreundliche Heizungsanlage, die Wärme aus der... mehr erfahren »
                Fenster schließen

                Luft-Wasser-Wärmepumpen: Informationen & Vorteile

                Was ist eine Luft-Wasser-Wärmepumpe?

                Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe ist eine umweltfreundliche Heizungsanlage, die Wärme aus der Außenluft nutzt, um ein Haus zu heizen und Warmwasser zu bereiten. Die Funktionsweise basiert auf einem thermodynamischen Kreislauf, der Energie von einem niedrigen Temperaturniveau (Außenluft) auf ein höheres Temperaturniveau (Heizwasser) hebt.

                Vorteile von Luft-Wasser-Wärmepumpen:

                • Energieeinsparung: Bis zu 80% weniger Energiekosten im Vergleich zu Öl- & Gasheizungen
                • Fördermöglichkeiten: Attraktive Förderprogramme vom Staat & BAFA
                • Komfort: Wärme & Kühlung in einem System, ganzjährig perfektes Raumklima
                • Nachhaltigkeit: Umweltfreundliche Heiztechnologie mit CO2-Reduzierung
                • Einfache Installation: Ideal für Neubau & Sanierung
                • Wartungsarm: Einfache Reinigung & Wartung
                • Komfortable Warmwasserbereitung: Integrierte Warmwasserbereitung
                • Wertsteigerung der Immobilie: Attraktive Investition in die Zukunft

                Wie funktioniert eine Luft-Wasser-Wärmepumpe?

                1. Verdampfer: Die Außenluft wird angesaugt und durch den Verdampfer geleitet.
                2. Kompressor: Das Kältemittel im Verdampfer verdampft und nimmt dabei Wärme aus der Außenluft auf.
                3. Verflüssiger: Der komprimierte Kältemittelgas strömt durch den Verflüssiger, wo es unter Abgabe von Wärme an das Heizwasser kondensiert.
                4. Entspannungsventil: Das Kältemittel entspannt sich und wird wieder flüssig.
                5. Kreislauf: Der Kreislauf beginnt erneut.

                Komponenten einer Luft-Wasser-Wärmepumpe:

                • Außeneinheit: Enthält den Verdampfer und den Ventilator
                • Inneneinheit: Enthält den Verflüssiger, den Kompressor und die Steuerung
                • Wärmeverteilsystem: Heizkörper, Fußbodenheizung oder Fancoils

                Welche Arten von Luft-Wasser-Wärmepumpen gibt es?

                • Monovalenz: Die Wärmepumpe übernimmt die gesamte Heizleistung.
                • Bivalenz: Die Wärmepumpe arbeitet in Kombination mit einer anderen Heizquelle, z. B. einer Gasheizung.
                • Hybridsysteme: Die Wärmepumpe und eine andere Heizquelle ergänzen sich gegenseitig.

                Förderung von Luft-Wasser-Wärmepumpen:

                Die Bundesregierung und die KfW-Bankengruppe fördern den Einbau von Luft-Wasser-Wärmepumpen mit attraktiven Förderprogrammen.